Friction
Ich habe nur einige Minuten. Aber ich bin in Amerika. Dem Land der unbegrenzten Moeglichkeiten? ... Von wegen. Was hier unbegrenzt ist ist die Verbohrtheit und Dummheit, tut mir leid. Nichtsdestotrotz ist es hier durchaus schoen, was allerdings eher auf der Anwesenheit einiger deutscher Mitschueler beruht als auf den USA themselves. Hilfreich ist es allerdings fuer die Englische Sprache, mitlerweile bin ich doch schon um einiges besser.

Hope you're enjoing your time in Germany, guys ...
12.4.06 20:18


Liebe Menschen da draußen ... Wie schön dass mir heute jemand zuhört. Ich werde nun aus meinem Leben erzählen. Mal wieder. Viel zu selten in letzter Zeit. Vielleicht kommt ja auch der ein oder andere Ratschlag/Feedback oder was auch immer.

1. Problem: D. Ich in verliebt in D. Sehr sogar. Allerdings glaube ich nicht, dass er auch in mich verliebt ist. Da ich noch kindisch bin und dies auch zeige, werde ich eine Pro & Kontra-Liste anfertigen.

Pro:
-Entfernt sich immer mehr von S. und L.
-War letztesmal sehr nett
-Sagt mitlerweile ganz nett Hallo
-Letztes mal sagte er, dass man sich bald mal wieder sieht
-Er wollte zu AF mit mir mitfahren
-Kuckt manchmal so. SO dass ich mir grad was drauf einbilden könnte.

Kontra:
-Immer noch befreundet mit S. und L.
-Hat sich nicht mehr gerührt, nachdem ich für AF abgesagt hatte
-Sowieso und Überhaupt
-Bin glaub ich nicht sein Typ
-Könnte offener sein

--> Ich weiß nicht mehr als vorher, nur, dass ich ihn sehr mag. Wirklich sehr.

2. Problem (Wieso eigtl Problem?): Amerika. Ich werde am Samstag morgen in die Vereinigten Staaten aufbrechen, organisiert als Schüleraustausch. Und ich freue mich schon abgöttisch. Werde von dort aus sicher auch mal was schreiben.

3.Problem: N. N. ist meine beste Freundin ... oder war es bis vor kurzem. ich weiß nicht wieso, nur irgendwie verstehen wir uns nicht mehr so gut wie bis vor kuzem ... leben uns irgendwie auseinander. Schlimm.


Wie schön es doch ist, sich mit Problemen auseinander zu setzen, die gar keine sind. Sehr entspannend.
29.3.06 21:03


Wer kennt noch dieses Gefühl ... wenn so viele Missverständnisse entstehen, dass man sie der Person, die man vielleicht sogar sehr mag, gar nicht erklären kann, weil man keine Chance dazu hat?

Und wer kennt diese verachtenden Blicke, die aus der Sicht dessen völlig gerechtfertigt sind ... Und man selbst möchte nur Achtung und Respekt?

Ich hasse es.
23.3.06 19:46


Chaos, überall Chaos. Viele Dinge geschehen, ich kann ihnen sogar Herr werden, und das ist ein gutes Gefühl. Nur banale Dinge (wie Zimmer aufräumen^^) bleiben auf der Strecke. Wen störts.

Morgen Generalprobe und Klavierkonzert, am Samstag spielt Jojos Band und der Peter kommt auch^^ Und in einer Woche bin ich weg, in Amerika. Wenn ich zurückkomme habe ich dann einen Vorsingtermin bei einem tollen Gesangslehrer ... Ich hoffe ich mache das alles gut. Wünscht mir Glück.
23.3.06 19:41


Unser Deutschlehrer sagt, man solle keine Filme anschauen, bzw keine Bücher lesen, die sehr traurig machen, wenn man allein ist und niemanden bei sich hat, von dem man geliebt wird.

Er hat recht.
21.3.06 22:12


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Gästebuch Archiv Bittersweet Design
Gratis bloggen bei
myblog.de